Coaching

Der Begriff stammt aus dem englischen to coach, "trainieren" und "betreuen", wo er immer noch oft im Zusammenhang mit sportlichen Themen eingesetzt wird. Coaching ist eine Methode, um - etwa mit Fragen und so genannten Interventionen - einem Klienten zu helfen, sich weiter zu entwickeln und aktuelle Probleme zu lösen. Es bedient sich eines variationsreichen Methodenkoffers, der sich an verschiedene Disziplinen wie Therapie, Beratung und Training anlehnt. Verbreitet ist der systemische Ansatz nach dem Soziologen Niklas Luhmann. Im integralen Ansatz wird meist auf Ken Wilbur verwiesen. Auch ein Coachingstil, der sich vieler Elemente aus dem Neurolinguistischen Programmieren bedient, ist verbreitet.